Wimpernserum oder Extensions

Extensions oder Wimpernserum? – Ein Vergleich

Ein beeindruckender Wimpernaufschlag ist die Verführung pur. Kein Wunder, dass fast jede Frau bemüht ist, diesen zu erlangen. Nicht immer sind es die eigenen Wimpern, die ausreichend lang und dicht sind, um wirklich verführen zu können. Die Hilfsmittel, die sich bieten, sind vielseitig. Angefangen, bei der verlängernden, verdichtenden Mascara, über Wimpern-Extensions, bis hin zum nährenden Wimpernserum, das das Haarwachstum der eigenen Wimpern steigern kann.

Was sind Wimpern-Extensions?

Wimpern-Extensions sind Haarverlängerungen an den Wimpern. Je nach Qualität, bestehen die Extensions aus künstlichen oder natürlichen Haaren. Sie werden von vielen Frauen genutzt, weil sie natürlicher wirken, als eine wimpernverlängernde Mascara, die oft einfach nur die Wimpern verkleben. Die Extensions werden fest mit den eigenen Wimpern verklebt, und sollten so lange halten, bis die Wimpern, an denen sie befestigt sind, ausfallen. Leider werden die natürlichen Wimpern durch diese Prozedur und durch den Kleber oft dermaßen gestresst, dass die Wimpern entweder austrocknen und abbrechen, oder vorzeitig ausfallen.

Wie funktioniert ein Wimpernserum?

Wie funktioniert ein Wimpernserum

Ein Wimperserum, wie z. B. RevitLash besteht aus pflegenden Inhaltsstoffen, Ölen, Peptiden und Feuchtigkeit. Das Wimpernserum wird am morgen, vor dem Auftragen des Tages-Make-up, und am Abend, nach dem Abschminken. Das Wimpernserum pflegt jede einzelne Wimper, sorgt für ausreichend Feuchtigkeit im Haar, und durchdringt die Haut des Wimpernkranzes, damit es direkt zum Haarfollikel dringen kann. Die wertvollen Inhaltsstoffe nähren und stimulieren die Haarfollikel, damit diese die Wimpern schnell wachsen lassen. Aufgrund der Nährung der Haarfollikel ist dann noch erkennbar, dass die Pigmentierung der Wimpern ebenfalls auf natürliche Art und Weise gesteigert wird. Die Wimpern wachsen nicht nur tatsächlich, werden länger und verdichten sich, sie werden auch dunkler. Bekanntlicherweise wirken dunkle Wimpern noch gesünder und voller, als helle Wimpern.

Wie wird ein Wimpernserum aufgetragen?

Ein Wimpernserum, wie z. B. das RevitaLash, ist in einem Behältnis, das mit einem Behälter für einen flüssigen Eyeliner verglichen werden kann. Das farblose Wimpernserum wird ebenfalls mit einem dünnen Pinsel, rund um den Wimpernkranz (oben und unten) aufgetragen. Die Inhaltsstoffe sind so gewählt, dass sie keine allergischen Reaktionen an und im Auge hervorrufen. Innerhalb kürzester Zeit zieht das Serum in die Haut ein und trocknet. Das Tages-Make-up kann dann ganz wie gewohnt, fast ohne Zeitverzögerung aufgetragen werden. Am Abend wird das Serum erneut, nach einer intensiven Gesichtsreinigung aufgetragen. Es ist vollkommen unsichtbar und hinterlässt keinesfalls ein unangenehmes Gefühl auf der Haut.

Wann sind erste Erfolge sichtbar?

Da die Wimpern, wie alle anderen Haare auch, periodisch wachsen, ist ein erstes Ergebnis nach etwa 4 Wochen Behandlung mit einem Wimpernserum, sichtbar. Hierbei ist wichtig, dass die Behandlung stetig, und ohne Unterbrechung fortgeführt wird. Die Haarfollikel sollten permanent genährt und stimuliert werden, damit die vermehrt wachsenden Wimpern nicht wieder geschwächt werden.

Vorteile von Extensions:

– sofort erkennbare Wimpernverdichtung und -verlängerung

Nachteile von Extensions:

– die eigenen, natürlichen Wimpern werden geschwächt, ausgetrocknet und gestresst. Kommt es durch die Wimpern-Extensions zu einem Ausfall der Wimpern, können keine neuen Wimpernverlängerungen angeklebt werden.
– Extensions sind sehr kostspielig und können nicht selber angebracht werden.
– manchmal wirken Extensions unecht und übertrieben

Vorteile vom Wimpernserum:

– die Behandlung ist als günstig zu bezeichnen, da das Serum sehr sparsam verwendet wird
– die natürlichen Wimpern werden gestärkt, gepflegt und im Wachstum angeregt
– die Optik bleibt vollkommen natürlich, daher wird die persönliche Attraktivität gesteigert

Nachteile vom Wimpernserum:

– es können bis zu vier Wochen vergehen, bis erste Veränderungen sichtbar sind, danach steigert sich das Wachstum in der Regel stetig

Fazit

Auch, wenn die erwünschte Steigerung der Wimpernlänge und Wimperndichte bei der Verwendung von einem Wimpernserum etwas länger dauert, als die Anbringung von Extensions, ist die Wirkung günstiger, nachhaltiger und natürlicher. Die eigenen Wimpern durch nachhaltige Pflege zu stärken, ist daher oft der bessere Weg. Frauen, die aufgrund von Extensions ihre eigenen Wimpern für eine Zeit lang verloren haben, weil diese ausgefallen oder abgebrochen sind, können diese bestätigen. Die meisten haben nach einer verunglückten Wimpernverlängerung mit Extensions und einem nachfolgenden Wimpernverlust durch Wimpernausfall, Wimpernserum verwendet, um das Wimpernwachstum so schnell wie möglich wieder anzuregen.

Ein interessantes Werbe Video zum stärksten Wimpernserum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.